• Home
  • Blog
  • Texte
  • Reaktionen
  • Über mich
  • Impressum
  • Datenschutz

  • Der Holzstuhl vor der Blockhütte

    Natürlich schrieb ich. Ich schreibe immer. Diesmal war es rein journalistisch. Die Stuttgarter Zeitung druckte meinen Bericht von der Weltmeisterschaft im Tisch-Eis-Hockey noch während ich in Voss das Panorama genoss. Doch nicht das Schreiben lockte mich zuvorderst nach Norwegen, auch nicht die wundervoll kuriose Sportart. Das Wegkommen war es.

    Voss

    Norwegen ist ein schöner Ort um wegzukommen. Ein Land, in dem Statistiken zufolge etwas mehr als 13 Menschen auf einen Quadratkilometer kommen, lädt regelrecht zum Wegkommen ein. Zum Vergleich: in Deutschland trampeln – ja: trampeln! – sich nach den jüngsten Zahlen auf der gleichen Fläche 225 Bürger auf den Füßen herum.

    Ich ging nach Norwegen, um nach Monaten des Schaffens an Kurzgeschichten, Büchern, Magazinen und Tageszeitungen in einem Holzstuhl vor einer Blockhütte zu lümmeln und mich nicht an dem Lärm zu stören, der sich vom Flugzeug in der Ferne nähert. Weil dieser Lärm keine Macht über die Friedfertigkeit der Stille um ihn herum hat.

    Ich ging nach Norwegen mit dem festen Vorsatz, mich zehn Tage von allem fernzuhalten, was außerhalb des Resorts geschah, in dem die WM-Teilnehmer residierten. Fernhalten wollte ich mich vor allem von Facebook, Twitter und jenen anderen Kanälen der verlernten Schweigsamkeit.

    Es wäre eine zu bequeme Ausrede zu behaupten, nur der Auftrag für die Zeitung hätte mich davon abgehalten, alle Verbindungen zur Virtualität zu kappen. Ich blieb online. Aber ich war auch weg. Saß alleine in einer kleinen Dorfkirche am Fjord und lauschte dem Nichts.

    Als ich zurückkam, war ich müder als vor meinem Abflug. Weil in dieser bunten Gemeinschaft der Tisch-Eis-Hockey-Spieler Menschen zusammenfanden, die im Weg-Sein erwachten. Weil sie ihre Tage mit Intensität füllten und mich mitrissen. Es gab diese Momente auf dem Balkon vor der Blockhütte, doch ich nahm mir nicht viele. Ich fühlte mich auch ohne sie wohl.

    Norwegen ist ein schöner Ort um wegzukommen.

    Tags: , , , ,

    One Response to “Der Holzstuhl vor der Blockhütte”

    1. Elke Says:

      Das hört sich toll an!

    Leave a Reply