• Home
  • Blog
  • Texte
  • Reaktionen
  • Über mich
  • Impressum
  • Datenschutz

  • Über mich

    Marc Bensch, Silvesterkind des Jahres 1980, im Herzen ewiger Stuttgarter, heißt eigentlich (Marc) Benjamin Schieler und schreibt, tut das schon immer. Quasi. Aus Überzeugung, nicht nur weil eine ihm nahestehende Person im März 1992 behauptete, er würde es mit dem Tagebuchschreiben keine zwei Wochen durchhalten.

    „ben“ war zunächst nur Journalist, unter anderem bei der Stuttgarter Zeitung und für das Kinoportal Moviemaze.de, blieb das auch während des Studiums in Würzburg (Politik, Geschichte, Psychologie), versuchte sich aber parallel dazu schon in diesen Jahren als Schriftsteller. Sein 2009 verfasstes modernes Realmärchen Der vorsätzlich Handelnde war der erste Text, mit dem er eine Veröffentlichung anstrebte.

    Immer auf der Suche nach einer Horizonterweiterung entschied er sich im Januar 2012 zum Schritt in die totale Selbstständigkeit. Er arbeitet seitdem als freier Autor und Schriftsteller, von Anfang März 2012 bis Ende Juni 2012 in Palermo, dort unter anderem am Roman Das Leben mit Tom (Arbeitstitel), seitdem in der Heimat und anderen schönen Flecken der Welt an weiteren Projekten.

    Weitere Informationen folgen wenn es weitere Informationen gibt.

    Meilensteinchen:
    2011/10: Gewinner des Autorenwettbewerbs „You want to read in Frankfurt“ der Jungen Verlagsmenschen für Das Leben mit Tom (Arbeitstitel).

    2012/03: Stipendium des Förderkreises Deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg.

    2012/10: Veröffentlichung der Erzählung Klaus und das Meer in der Anthologie zum 4. Brüggener Literaturherbst: Der Lärm verstummt, bis Stille in dir ist (Geest Verlag, Hrsg.: Ellen Roemer).

    2012/12: Veröffentlichung der Erzählung Die Versöhnung in der Anthologie Veränderung beginnt mit einem Flüstern. Die Texte der 5 Gewinner des Schreibwettbewerbs zu „Gute Geister“ von Kathryn Stockett (btb).

    2013/04: Veröffentlichung der Erzählung Sara und die Dunkelheit in der Erstausgabe des Studentenmagazins Käpsele. In den sechs Ausgaben danach je eine weitere Erzählung.

    2014/06: Veröffentlichung der Erzählung Übers Ziel hinaus in der Anthologie Die Zähmung der Null, herausgegeben von Lisa-Marie Dickreiter für den Förderkreis Deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg (Lindemanns Bibliothek).

    2017/11: Preisträger des Wettbewerbs Schreibarbeit im Rahmen der Baden-Württembergischen Literaturtage 2017 mit der Erzählung Es war morgen.